.

Tagesförderstätte für Menschen mit Schwermehrfachbehinderung Diesen Text vorlesen lassen

Von Montag bis Freitag betreuen wir erwachsene Menschen mit einer Schwermehrfachbehinderung, die nicht in Werkstätten arbeiten können.

Die Tagesförderstätte ist eine teilstationäre Einrichtung im Rahmen der Eingliederungs­hilfe nach den § 136 Abs. 2 SGB IX.
Wichtigste Aufgabe ist die individuelle Förderung und Betreuung der einzelnen Besucher/-innen und die Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen. Darüber hinaus ermöglicht die Tagesbetreuung eine Entlastung der jeweiligen Familie oder der pflegenden Angehörigen.
Die Schwerpunkte der therapeutischen Angebote liegen in den Bereichen Bildungsarbeit, Physiotherapie, Mobilitätstraining, Wahrnehmungsförderung, kreative und lebensprak­tische Tätigkeiten mit dem Ziel größtmöglicher Selbständigkeit. Lesen Sie mehr in unserem Flyer über die Tagesförderstätte.

Info und Kontakt:
Georgis Pachot